Fortuna Düsseldorf vs. 1. FC Köln, 03.11.2019

🏆   Deutschland, Bundesliga
📆   03.11.2019 – 15:30 Uhr
⚽️   Fortuna Düsseldorf – 1. FC Köln 2:0 (1:0)
🏠   Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf
👨‍👩‍👧‍👦   51.155 Zuschauer
💶   Eintritt: Dauerkarte

Kicker Spielbericht
F95.de Spielbericht

cropped-img_20191103_161245_resized_20191109_051740093.jpg

03.11.2019 Derby-Zeit! Fortuna Düsseldorf gegen den 1.FC Köln, das hat es seit 1997 in der Bundesliga nicht mehr gegeben. Das Spiel endete damals am 14.02.1997 mit 2:0 für den 1. FC.

Jeder in Deutschland weiß, dass sich Köln und Düsseldorf auf allen Ebenen duellieren und rivalisieren, egal ob im Sport, Karneval oder beim Bier. Da wären wir auch schon beim Stichwort. Da die Partie als Hochrisikospiel eingestuft wurde, gibt es nur alkoholfreies Bier. Bei der Anreise war die enorme Polizeipräsenz bereits spürbar. Laut Medien sind ca. 1.500 Polizeibeamte aus ganz NRW eingesetzt. Sogar einen Wasserwerfer habe ich am Stadion gesehen. Neben der Polizei sind auch noch ca. 1.000 Ordner im Einsatz.

Zur Halbzeit steht es 1:0 nach einem Elfmetertreffer von Rouwen Hennings in der 38. Minute. Auf den Rängen ist es friedlich, bis auf verbale Anfeindungen und einem Bengalo aus dem Kölner Block.

Anders in den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit, hier wurde gerade im Kölner Block extrem viele Bengalos gezündet. Im Laufe des Spiels wurden auch auf Düsseldorfer Seite vereinzelt Bengalos in der Fankurve gesichtet.

Nach einem tollen Solo von Eric Thommy ging F95 in der 61. Minute mit 2:0 in Führung, was auch den Endstand bedeutete.

Nach dem Spiel blieb es laut Medien friedlich und auf Düsseldorfer Seite konnte ausgelassen gefeiert werden.

Eurosport Player

Da meine Mannschaft Fortuna Düsseldorf am Freitag, 21.09.2018 beim VfB Stuttgart spielt, hatte ich mir überlegt den Eurosport Player zu abonnieren. Über Amazon Prime kostet dieser 5,99 € und ist jederzeit kündbar. Das Risiko ist also überschaubar. Doch da sind diese negativen Bewertungen überall… Schlechte Qualität, Tonprobleme, etc. Letztendlich habe ich mich doch dazu durchgerungen, den Eurosport Player zu abonnieren, mit der Erwartung, dass die Qualität schlecht sein würde. Was habe ich schon außer den 5,99 € zu verlieren?! Nichts – also schnell vor dem Spiel Amazon Prime auf dem Smart TV gestartet und mit zwei Klicks den Player abonniert. Siehe da, die Übertragungsqualität ist wirklich gut. Keine Verpixelung, der Ton passt zum Bild, gute Vorberichte mit Interviews beider Trainer und einen Matthias Sammler, der zu den absoluten (geliebten oder gehassten) Fachleuten gehört. Entweder hat Eurosport nachgebessert oder die Kommentare wurden nur von Hatern geschrieben. Ich jedenfalls bin mit dem ersten Spiel, welches ich auf dem Eurosport Player geschaut habe, vollstens zufrieden. Das Einzige was ich moniere ist die große Anzahl an Werbepausen während der Vorberichterstattung und Werbeeinblendungen während des Spiels. Das ist schon heftig, zumal die Werbepartner größtenteils auch aus dem Wettanbieterumfeld stammen! Da Fortuna aber auch im nächsten Monat Freitags spielt, werde ich erstmal Abonnent bleiben und schauen, ob meine erste positive Erfahrung bestätigt werden kann. Falls nicht, wie gesagt, kann zum Glück jederzeit gekündigt werden.

Jetzt auch auf Instagram @bombinio84

the_instagram_logo
Nun habe ich mich vor Kurzem entschieden, auch einen Instagram Account (@bombinio84) zu eröffnen. Schaut einfach mal vorbei, auch wenn es aktuell noch nicht soooo unglaublich viel und vor allem Neues zu sehen gibt. Die Saison beginnt allerdings und von daher wird es nicht mehr lange dauern, bis viele Fotos und Videos den Weg auf Instagram finden werden. Über ein Abo und den ein oder anderen Kommentar würde ich mich natürlich sehr freuen. In diesem Sinne #saisonbeginn #f95

https://www.instagram.com/bombinio84/

Fußballtalk mit Marcel Reif auf der Mein Schiff 6

Zur Zeit bin ich mit meiner Frau und unserer kleinen Tochter auf Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 6. Da zur Zeit noch die entscheidenden Spiele der Fußballweltmeisterschaft stattfinden, hat sich die Reederei für die fussballbegeisterten Passagiere einen besonderen Gast an Bord geholt, der die Halbfinalspiele und das Endspiel bewertet und Talkrunden veranstaltet – Marcel Reif. Die Älteren unter euch kennen ihn natürlich als Fussballreporter (ZDF 1984-1994, RTL 1994-1999, Premiere/Sky 1999-2016), der u.a. den deutschen Fernsehpreis 2002 und den Adolf-Grimme-Preis 2003 verliehen bekam. Von den einen verehrt, von den anderen gehasst. Ich schätze ihn bis heute aufgrund seiner offenen, ehrlichen und kritischen Art. Unvergessen bleibt die Moderation mit Günther Jauch beim Champions-League Spiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund am 01.04.1998, welches auch als „Torfall von Madrid“ bekannt wurde. Hier an Bord hat er auf die Fragen der Passagiere ausführlich geantwortet und die Weltmeisterschaft sowohl aus deutscher, als auch allgemeiner Sicht Revue passieren lassen. Bei dem Thema Özil, Gündogan und Erdogan hat er kein Blatt vor den Mund genommen und die vorgenannten Herren incl. Bierhoff und Grindel stark kritisiert. Dies hätte ich mir von unseren „unabhängigen“ öffentlich rechtlichen Medien auch gewünscht. Natürlich stand Herr Reif auch für Fotos und Autogramme zur Verfügung. Ich habe mich riesig über den Gast an Bord gefreut und kehre mit einem Autogramm für meine Sammlung nach Hause zurück.

Marcel Reif bei einer Talkrunde an Bord der Mein Schiff 6

Autogramm von Marcel Reif